StartseiteArchiv

Niederschrift über die Hauptversammlung am 11.03.06 in Hotel “Märchenwald“, Osterburken









Anwesend: 44 Mitglieder / 7 Gäste

Beginn der HV: 13.00 Uhr



TOP 1 Begrüßung und Eröffnung

Der 1. Vorsitzende Herr Helmut Eschelbach eröffnet die Hauptversammlung, und begrüßt alle anwesenden Mitglieder und Gäste, besonders die Frau Marion Hartung Geschäftsführein des Verbandes KLM und das Gründungsmitglied der LG Herrn Willi Hoffmann .

Er erwähnt, das die Zuchtschau gut besucht war.



TOP2 Totengedenken

Im Jahre 2005 verloren wir Herrn Günter Betzel aus Grünfeld-Zimmern, wir werden dem Verstorbenen ein gutes Andenken bewahren . Die Mitglieder erheben sich zu einer Schweigeminute.





TOP3 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit

Die Einladung zur HV erfolgte im KLM-Heft Januar / Februar 2006 ordnungsgemäß, die HV ist somit beschlussfähig.





TOP4 Bitte um Genehmigung des Protokoll HV 2005

Das Protokoll veröffentlicht in KLM- Heft NR. 5 Sept./ Okt. 2005, wird ohne Einwände genehmigt .



TOP5 Berichte

a) Berichte des 1. Vorsitzenden ,vom 18.-20.3.05 nahm ich an der erweiterten Vorstandssitzung und Hauptversammlung in Fulda teil. Dort wurde Kai Beckmann von der LG Hannover- Braunschweig neugewählt. Wiedergewählt wurde der Kassierer Bernhard Lackove.

Neu: die Welpenerfassungsbögen werden jetzt an den TG Verlag gesandt, und dort von DOGBASE aufgenommen. Ebenso gibt es keine Sammeltermine mehr für die HD Untersuchungen. Diese Aufnahmen werden ebenfalls an den TG Verlag gesandt. Bei der HV wurde das Natur- Leistungszeichen beschlossen. Die Kriterien sind in Heft 4 /2005 veröffentlicht worden. An Neuerungen werden wir eine neue Zuchtschauordnung, Zuchtrichterordnung, sowie eine Zuchtordnung bekommen. Ebenso soll über neues Verbandslogo, Esserhund/Ente entschieden werden .





An Prüfungen abgehalten wurden 2005:

1Bringtreueprüfung, 2 Verbandsjugendprüfungen, 2 Herbstzuchtprüfungen, und 1Verbandsgebrauchsprüfung.





An Fronleichnam fand der Familientag in Walheim mit Zuchtschau statt, von Hans-Joachim Müller bestens organisiert,.herzlichen Dank auch an Karl Manz für die Organisation des Welpenspieltages im Juli, ebenso geht der Dank an Kuno Throm, für die Ausrichtung der Prüfungen und an alle Revierinhaber und Richter.





Die internationale Bundes-HZP um Kleve fand vom 29.September – 2. Oktober statt. Aus unserer Landesgruppe war Konntessa vom Wolfsbau mit ihrem Führer Wolfgang Bau dabei, sie waren das zweitbeste Gespann !

Herzlichsten Glückwunsch dazu.





2005 fanden 3 Vorstandssitzungen statt.





Der 1. Vorsitzende bedankt sich bei allen Revierinhabern für die Bereitstellung Ihrer Reviere, bei den Hundeführern und Richtern für ihre Mühe, ebenso bei den Ausbildern, auch der gesamten Vorstandschaft spricht er seinen Dank für eine harmonische Zusammenarbeit aus. Für Fragen steht er jederzeit gerne zur Verfügung.
TOP 5 Bericht des Obmann zur HV am 11. 03. 06 in Osterburken

b) In Assamstadt fand am 05.03.05 eine Bringtreueprüfung statt, gemeldet waren 6 Hundeführer,diese sind auch erschienen., bestanden haben 5.





Die ersteVJP fand bei Möglingen am 16.04.05 statt. Gemeldet hatten 17 Hundeführer,erschienen sind 16 und 16 haben auch bestanden. Suchensieger wurde Kira von der Orbisklinge best. mit 73 Pkt., ist sil. geführt von Heinz Waldmann.





Die zweite VJP fand am 23.04.05 in Großrinderfeld statt, gemeldet waren zu dieser Prüfung 9 Hunde , erschienen sind 9, bestanden haben alle 9 Hunde. Suchensieger wurde Asco vom Jagsttal mit 70 Punkten sil. Führer: Anton Hammer.





Eine VSwP war ausgeschrieben zum 22.09.05 bei Ottmarsheim, da keine Meldung vorlag ist sie ausgefallen.





Bei Laudenbach fand die HZP am 03.09.05 statt, diese war als Ausscheidungsprüfung für die BHZP in Klewe ausgeschrieben.





Gemeldet haben sich 20 Hundeführer, erschienen waren 19 Hunde, und bestanden haben 11 Hunde. Suchensieger wurde mit 183 Punkten Konntessa vom Wolfsbau laut ?. Führer:Wolfgang Bau.





Die zweite HZP fand am 10.09.05 im südlichen Teil unserer LG statt. 11 Hundeführer hatten gemeldet, erschienen waren 10 Hunde, und wurden auch durchgeprüft, 9 Hunde bestanden. Suchensieger wurde mit 182 Pkt. Anka vom Jagsttal laut spl. Führer: Wolfgang Hennefahrt





Zur BUNDES-HZP hatte sich die Hündin Konntessa vom Wolfsbau auf der HZP in Laudenbach, mit 183 Pkt. geführt von Wolfgang Bau qualifiziert. Das Gespann vertrat die LG. auf der BHZP in Kleve hervorragend mit 192 Pkt. an zweiter Stelle.





VGP war am 15. und 16. Oktober 2005 in Assamstadt. Gemeldet war für die TF ein Hundeführer, ist auch erschienen. Auf der ÜF haben sich 8 Hundeführer gemeldet, erschienen sind 7 und haben auch bestanden. Suchensieger wurde mit einem I. Preis mit 345 Pkt. Fetz vom Frankenland ,auf der ÜF, Führer Frieder Klauser .





Aus unserer Landesgruppe wurde ein Hundeführer zum Verbandsrichter ernannt. Herr Stefan Kaiser aus Ditzingen. Für die Zukunft wünschen wir Herrn Stefan Kaiser alles Gute, gerechte Beurteilung unserer Hunde, und viel Waidmannsheil.





Als Richteranwärter sind die Herren Bernhard Sicko und Hermann Michael gemeldet, die noch eine Richterschulung besuchen müssen, dann können diese als Verbandsrichter gemeldet werden.





Nach der neuen Verbandsrichterordnung des JGHV die seit 01.01.2006 in Kraft getreten ist, haben sich zwei Richteranwärter für dieses Amt gemeldet, die Herren: Markus Ebel und Prof. Dr. Gerd Wolf.





Einladung zur Richterfortbildung am 01.04.2006 Schützenhaus in Walheim. Beginn 10.00 Uhr Ende 16.00 Uhr. Themen VJP u. HZP Ordnung für das Verbandswesen .













Prüfungstermine 2006





18.03.06 = Btr.in Assamstadt

15.04.06 = VJP Möglingen

29.04.06 = VJP Großrinderfeld

15.06.06 = Familientag Fronleichnam (in Walheim) am Schützenhaus mit Zuchtschau

16.07.06 = Welpenspieltag bei Krautheim – Neunstetten

August = Wasserübungstag ?

09.09.06 = HZP bei Laudenbach

16.09.06 = HZP bei Aldingen / Tuttlingen

30.09.u. 01.10.2006 VGP in Assamstadt

20 u. 21.Okt. 2006BVGP bei der LG. Südbayern Raum Erding

04.11.06 = Verbandsschweissprüfung bei Ottmarsheim





Der Obmann bedankt sich bei allen Beteiligten, die zum Gelingen der Prüfungen beigetragen haben, insbesondere den Revierinhabern, den Helfern, die die Prüfungen mit ausgerichtet haben. Bei den Herren Richtern und Richterinnen. Danke an die Basis in den Hundekursen, für die Zukunft wünscht auch er allen Suchenglück.





c) Zuchtwart: Herr Karl Manz berichtet über das abgelaufene Jahr 2005. In unserer LG gab es 4 Würfe mit 20 Welpen. Insgesamt waren es im Verband 148 Würfe mit 1059 Welpen. Die Würfe unserer LG.1.A-Wurf vom Oberen Donautal, Züchter: Rudolf Linzmeier Fridingen. 2. A- Wurf vom Neudorf an der Steige, Züchter Thomas Stütz, Amorbach. 3.A- Wurf von der Waldfee, Züchter. Wolf-Dieter Spiegel. 4.L- Wurf vom Wolfsbau Züchter: Wolfgang Bau, Tauberbischofsheim. Von diesen 20 Welpen sind 13 Rüden und 7 Hündinnen, alle Braun – weiss.

Es kann eine erfreuliche Teilnahme an den Zuchtschauen in Osterburken am 12.03.05 mit 12 Hunden, und an Fronleichnam in Walheim mit 10 Hunden gemeldet werden, überwiegend wurden die Hunde mit sg/sg aus dem Ring entlassen. Die Note v wurde 4 Hunden zuerkannt in Form und / oder Haarwert. Ein Hund musste wegen eines groben Zahnfehlers disqualifiziert werden.

Mit Stolz kann ich darauf hinweisen das im Großen das Problem der Über – wie auch Untergröße nur noch selten auftritt, so haben wir einen Kleinen Münsterländer mit großer Leistung! Ich bitte den Veranstaltungen Familientag, und Welpenspieltag die Treue zu halten, es steckt eine Menge Vorbereitungsarbeit dahinter. Besonderen Dank dafür dem 2. Vorsitzenden H.-J. Müller und seiner Heerschar. Herrn Kuttner danken wir für die Getränkeversorgung am See.

Der Zuchtwarttagung musste ich aus gesundheitlichen Gründen fernbleiben, Rudi Wolf hat mich dort gut vertreten. Die Tendenz unserer Zuchtplanung geht immer mehr den Weg der Computerpaarung, mit Anlehnung an die Zuchtwartzahlen. Dieser Bericht 2005, ist der Letzte von mir erbrachte. Es ist mein persönliche Entscheidung das ich mich bei der anschließenden Wahl nicht mehr zur Verfügung stellen werde, Karl Manz bedankt sich für die gute Zusammenarbeit in diesem Gremium, bei jedem Einzelnem. Meinem Nachfolger sehr viel Erfolg in der Zucht der Kleinen Münsterländer.





d)Schatzmeister: Herr Dieter Schnabel gibt seinen Kassenbericht zum 31.12.2005 sowie den Haushaltsplan für das Jahr 2006 bekannt, es gibt hierzu keine weiteren Fragen. Der Mitgliederstand beträgt am 31.12.2005 =297 Mitglieder.





e)Bericht Kassenprüfer: Die Prüfung der Kasse erfolgte durch Herrn Albrecht Haug und den Herrn Ottmar Bauer, es gab keine Beanstandungen durch die Kassenprüfung.





TOP 6 Entlastung des Vorstand

Herr Wolfgang Bau bittet die Versammlung um die Entlastung der gesamten Vorstandschaft. Die Entlastung wird bei Enthaltung der Vorstandschaft einstimmig durchgeführt.





Frau Anni Waldmann, Geschäftsführerin/ Schriftführerin und Herr Karl Manz Zuchtwart

stehen für eine Wiederwahl leider nicht mehr zur Verfügung, Wir bedauern Ihren Entschluss sehr. Herr Eschelbach dankte Ihnen für die langjährige, zuverlässige Arbeit, und überreichte als Dank jeweils eine Ansitzarmbanduhr mit Münsterländeremblem.









TOP 7 Wahlen / Neuwahlen

1.) Vorsitzender: Helmut Eschelbach stellt sich zur Wiederwahl

2.) Geschäftsstelle / Schriftführerin : Silvia Henke Neuwahl

3.) Zuchtwart : Rudi Wolf Neuwahl

4.) Kassenprüfer : Ottmar Baur stellt sich zur Wiederwahl





Es fand eine offene Wahl statt, die Neugewählten wurden einstimmig gewählt, bei Enthaltung der Betroffenen.

Wahl der Delegierten, Ersatzdelegierten, KLM Hauptversammlung, sowie JGHV Fulda Hauptversammlung.

Zuchtwart Rudi Wolf reist zur Hauptversammlung nach Fulda.

Der Wahlablauf wurde von Wolfgang Bau durchgeführt.





Thomas Widmayer ist als Obmann ausgeschieden, sein Nachfolger ist Klaus Pflieger.

Herr Hans Hammer ist als Obmann ausgeschieden sein Nachfolger ist Markus Ebel.





TOP 8 Prüfungstermine

Prüfungstermin siehe in TOP 5









TOP 9 Ehrungen

Von Herrn Eschelbach wurden langjährige Mitglieder für Ihre Treue geehrt.

Für 10jährige Mitgliedschaft erhalten 7 Personen die Treuenadel ,

für 20jährige Mitgliedschaft erhalten 7 Personen die Treuenadel.





TOP 10 Anträge





Die Vorstandschaft ist für den Erwerb der Rechte des Esser-Kopf, Tendenz pro Verbandslogo.









Antrag von Herrn Dieter Schnabel auf Erhöhung der Nenngelder

VJP € 70 Mitglieder

VJP € 90 Nichtmitglieder





HZP € 90 Mitglieder

HZP € 115 Nichtmitglieder





VGP € 120 Mitglieder

VGP € 145 Nichtmitglieder





Prüfungstermine siehe in TOP 5





Ende der Jahreshauptversammlung ist um 14.45 Uhr. Herr Eschelbach bedankt sich bei allen Anwesenden

Mitgliedern und Gästen für ihr Kommen und wünscht eine gute Heimfahrt.





























gez. Helmut Eschelbach gez. Silvia Henke

1.Vorsitzender Schriftführerin

Welpenspieltag 2008
Hauptversammlung 2007
BankverbindungImpressumKontaktDatenschutz