StartseiteArchiv

Hauptversammlung 2008



Protokoll der Mitgliederversammlung vom 8. März 2008 in Osterburken:
Beginn: 13.30 Uhr
Ende : 15.15 Uhr

TOP 1: Begrüßung und Eröffnung
Der 1. Vorsitzende Helmut Eschelbach begrüßte die Anwesenden. Es waren 53 Mitglieder und 10 Gäste erschienen bei einem Stand von 302 Mitgliedern zum 1. 1. 2008. Besonders freute sich Helmut Eschelbach über die Anwesenheit unseres 40-jährigen Mitglieds und Ehrenmitglieds Willi Hoffmann und von Fridolin Reinartz und Jürgen Ploberger, 1. Vorsitzender und Zuchtwart der LG Baden.

TOP 2: Totengedenken
In einer Schweigeminute gedachte die Mitgliederversammlung der im abgelaufenen Jahr verstorbenen Hundefreunde Dieter Dengel und Gustav Köpf.

TOP 3: Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit
Die Einladung zur Mitgliederversammlung erfolgte im KLM-Heft 1 / 2008 und somit rechtzeitig. Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.

TOP 4: Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2007
Das Protokoll wurde veröffentlicht im KLM-Heft 4 / 2007. Es wurde ohne Einwendungen einstimmig genehmigt.

TOP 5: Berichte
a.) 1. Vorsitzender
Helmut Eschelbach berichtete über das letzte Jahr. Nach der Mitgliederversammlung
2007 vertraten er, Hans-Joachim Müller und Rudolf Wolf die LG bei der Jahreshauptversammlung des KLM-Verbandes in Fulda. Hier wie auch bei der Sitzung des Erweiterten Vorstands in Ibbenbüren am 11.10.2007 war ein Hauptthema die Behandlung von Erbkrankheiten, insbesondere der Epilepsie. Es soll auf der Verbands-Jahreshauptversammlung 2008 ein Zuchtplan beschlossen werden ebenso eine Solidarkasse. Diese Solidarkasse, welche Halter von an ererbter Epilepsie erkrankten Hunden unterstützt, wird finanziert über einen Zuschlag von 1€ pro Welpenstammtafel und 1€ pro Decktaxe durch die Deckrüdenbesitzer.
Darüber hinaus will der Bundesverband von der LG eine Erhöhung des Beitrags an den Verband von 6€ auf 7€ pro Mitglied. Helmut Eschelbach stellt deshalb fest, dass der jetzige Beitrag des Mitglieds an die LG nicht mehr ausreicht, um die Kosten der laufenden Verwaltung, des KLM-Heftes und der Beiträge an andere Verbände abzudecken. Deshalb sei unter TOP 10 ein Antrag auf Beitragserhöhung angekündigt gewesen. Da jedoch durch sparsames Wirtschaften, Verzicht auf Aufwandsentschädigungen sowie höheren Eingängen aus Nenngeldern und Zuschüssen zu Prüfungen in 2007 noch ein Gewinn erzielt wurde, soll zugunsten der Mitglieder eine Beitragserhöhung um mindestens 1 Jahr zurück gestellt werden.
Helmut Eschelbach streifte sodann die weiteren Veranstaltungen seit der letzten Mitgliederversammlung. So die beiden VJPen im April, den Familientag mit Zuchtschau an Fronleichnam in Walheim, die beiden HZPen im September und die VGP im Oktober. Eine weitere VGP in Fridingen wurde von der LG Baden federführend veranstaltet jedoch von unserer LG unter Manfred Gruhler organisiert.



Stolz kann die LG auch auf die 5 Gespanne sein, die sich auf der Bundes-HZP vom 11. – 14.10.2007 in Ibbenbüren / LG Osnabrück den Richtern stellten.
Abschließend bedankte sich Helmut Eschelbach bei allen Mitgliedern für ihre Treue zur LG, bei allen Revierinhabern und Richtern für ihr Entgegenkommen und ihren Einsatz sowie beim gesamten Vorstand für die tolle Zusammenarbeit.

Fragen zum Bericht wurden von den Mitgliedern nicht gestellt.



b.) Obmann für das Prüfungswesen
Kuno Throm berichtete über die von der LG IM Jahr 2007 durchgeführten Prüfungen.

24.3.2007 Bringtreueprüfung in Assamstadt. Gemeldet waren 6 Hunde, 4 Hunde haben bestanden.
14.4.2007 VJP in Möglingen. Gemeldet hatten 13 Gespanne, 12 haben die VJP erfolgreich absolviert. Suchensiegerin wurde Delphi vom Achental mit 71 Pkt.
spl, geführt von Dr. Reinhard Häusle.
28.4.2007 VJP bei Großrinderfeld. Gemeldet und erfolgreich waren 9 Gespanne.
Suchensiegerin wurde Ira vom Federbachsee mit 72 Pktn., geführt von Klaus Breidenbach.
08.09.2007 HZP bei Dörzbach .Gemeldet waren 15 Gespanne, 13 Gespanne bestanden die Prüfung. Suchensieger wurde Brutus vom Jagsttal mit 186 Pktn., geführt von Xaver Rezbach.
15.09.2007 HZP bei Aldingen / Tuttlingen. Hier waren 6 Gespanne gemeldet, 5 waren erschienen und haben die Prüfung bestanden. Suchensieger wurde Bonzo vom Braunberg mit 186 Pktn., geführt von Klaus Kuster.

Prüfungshöhepunkt war die Internationale Bundes-HZP im Großraum Osnabrück – Emsland. Diese Prüfung war in der Nennzahl nicht beschränkt. Erfreulicherweise nahmen für die LG 5 Gespanne samt einer starken Abordnung des Vorstandes an dieser großen Prüfung mit insgesamt 48 Gespannen teil und schnitten wie folgt ab:
Delphi vom Achental, 190 Pkt. spl/sil , geführt von Dr. Reinhard Häusle (4. Platz).
Enno von der Brembecke, 184 Pkt., geführt von Anne Fisch.
Berry vom Jagsttal, 182 Pkt., geführt von Alfred Holz.
Brutus vom Jagsttal, 179 Pkt., geführt von Xaver Rezbach.
Cira vom Schmuttertal, 173 Pkt., geführt von Jürgen Gärtner.
Alle Hunde konnten in den wildreichen Revieren ihr Können bestens unter Beweis stellen.
06. – 07.10.2007 VGP in Assamstadt. Gemeldet hatten 7 Gespanne, davon 6 auf der ÜF. Leider haben nur 3 Gespanne die Prüfung bestanden. Suchensieger wurde
Bolero vom Auenwald im I. Preis , ÜF; 331 Pktn., geführt von Uli Stier.

27. – 28.10.2007 VGP zusammen mit der LG Baden bei Fridingen / Tuttlingen. Federführend war die LG Baden, die Organisation erfolgte weitgehend durch uns.
Gemeldet waren 9 Gespanne, 5 Gespanne kamen in die Preise. Suchensieger wurde
Gustl von der Haltinger Stieg im I. Preis mit 309 Pktn., TF und Lt., geführt von Fridolin Reinartz.Die LG hat mit Markus Ebel aus Möckmühl eine neuen Verbandsrichter und mit Otmar Baur aus Durlangen einen neuen Verbandsschweißrichter. Richteranwärter ist Harald Häfele aus Spraitbach.

Kuno Throm wies auch nachdrücklich auf die Pflicht jedes Verbandsrichters hin, innerhalb der vom JGHV vorgeschriebenen Fristen von 4 Jahren entweder eine Fortbildung zu besuchen oder aber einen Hund auf Prüfungen zu führen. Er bat , ihm mitzuteilen, welche Fortbildungen in den letzten 4 Jahren besucht wurden.

Abschließend bedankte sich Kuno Throm bei allen Revierinhabern, Richtern und allen vielen Hundefreunden, welche die Durchführung von Prüfungen erst möglich machen.
Sein Dank ging auch an Thomas Storz, der unsere Internetseite erstellt hat und bislang betreut hat. Nach seinem Ausscheiden aus Zeitmangel übernimmt nun Uli Stier das Amt des Webmasters.
Allen Suchenführern in 2008 viel Suchenglück und Waidmannsheil.

TOP 9: Bericht des Schatzmeisters
Dieser Tagesordnungspunkt wurde mit Zustimmung der Versammlung vorgezogen.
Dieter Schnabel erläuterte die Einnahmen und Ausgaben exakt. Die LG hat durchaus
ein Polster, jedoch ist in Zukunft von einer weiteren Steigerung der Ausgaben
auszugehen. Nachdem aus der Versammlung keine Fragen gestellt wurden, erklärte
Dieter Schnabel, dass es für ihn nach 19 Jahren Schatzmeistertätigkeit an der Zeit sei,
sich zu verabschieden. Er stehe deshalb als Schatzmeister für die Zukunft nicht mehr
zur Verfügung.
Helmut Eschelbach bedankte sich bei Dieter Schnabel herzlichst für dessen
langjährige gute Arbeit und überreichte ihm als Dank der LG eine KLM – Uhr
zur Erinnerung.

TOP 5 c): Bericht des Zuchtwarts
Rudi Wolf berichtete über das Zuchtgeschehen in der LG:
1 Wurf mit 2/2 ist bereits gefallen und verkauft. Zwei weitere Hündinnen sind belegt.
Weitere Paarungen sind wohl geplant, hängen jedoch vom Zeitpunkt der Hitze der
Hündinnen ab.

e): Bericht des Kassenprüfers
Otmar Baur berichtet, dass er zusammen mit Albrecht Haug die Kasse am 22.01.2008
geprüft habe. Die Kassenführung sei vorbildlich gewesen, es sei nichts auszusetzen,
einer Entlastung stehe nichts im Wege.

TOP 6: Entlastung
Nach dem Bericht des Kassenprüfers stellt Wolfgang Bau den Antrag, den Vorstand
zu entlasten. Nachdem keine weiteren Wortmeldungen erfolgen, stimmt die
Versammlung dem Entlastungsantrag bei 4 Enthaltungen zu.

TOP 7: Wahlen
Der 1. Vorsitzende Helmut Eschelbach schlägt der Versammlung folgende Mitglieder
für das jeweilige Amt vor:
2. Vorsitzender: Hans-Joachim Müller
Schatzmeister: Heinz Henke
Obmann für das Prüfungswesen: Kuno Throm
Kassenprüfer: Albrecht Haug
Herr Eschelbach überträgt die Wahlleitung an Wolfgang Bau. Dieser fragt die
Vorgeschlagenen nach ihrem Einverständnis. Dieses wurde erteilt. Der nicht
anwesende Herr Albrecht Haug hatte sein Einverständnis bereits mitgeteilt.
Weitere Vorschläge erfolgten trotz Frage von Wolfgang Bau nicht.
Auf Antrag beschloss die Versammlung, offen und en bloc zu wählen.
Es wurden sodann einstimmig bei einer Enthaltung gewählt:
2. Vorsitzender Hans-Joachim Müller
Schatzmeister Heinz Henke
Obmann für das Prüfungswesen Kuno Throm
Kassenprüfer Albrecht Haug.
Die anwesenden Betroffenen nahmen die Wahl an.

Als Delegierte zu den Jahreshauptversammlung des Verbandes und des JGHV
wurden Helmut Eschelbach, Hans-Joachim Müller und Rudolf Wolf gewählt.

TOP 8: Prüfungstermine 2008
Alle Termine sind jederzeit abzufragen im Internet unterklm-wueho.de
TOP 9: Ehrungen
In diesem Jahr konnten 11 Mitglieder für 10-jährige, 8 Mitglieder für 20-jährige
und 4 Mitglieder für 30-jährige Mitgliedschaft geehrt werden.
Unser Ehren- und Gründungsmitglied Willi Hoffmann gehört schon 40 Jahre zu den
Kleinen Münsterländern.
Helmut Eschelbach bedankte sich bei den Jubilaren für ihre Treue und Mitarbeit.
Zum Abschluss der Ehrungen überreichte Helmut Eschelbach Hans-Joachim Müller
das Silberne Verbandsabzeichen als Dank für seine bisherige Arbeit.

TOP 10: Beitragserhöhung
Wird zurückgestellt.

TOP 11: Beratung und Beschlussfassung über Anträge
Anträge an die Mitgliederversammlung waren nicht eingegangen.
Den Anträgen an die Verbands- Jahreshauptversammlung kann zugestimmt
Werden.
Hans-Joachim Müller stellte die beiden Anträge beim JGHV ,Verabschiedung einer
Stöberprüfungsordnung und einer Langschleppenprüfungsordnung zur Diskussion.
Es bestand Einigkeit, dass beide Prüfungen von uns nicht gewünscht werden

TOP 12: Verschiedenes
Anstelle des umgezogenen Rudolf Wolf übernimmt Eberhard Luik die Tätigkeit
als Bezirksobmann für den Bereich Göppingen, Tübingen, Reutlingen, Biberach
und Alb.
Der VGP-Wanderpokal wird an Uli Stier übergeben.
Helmut Eschelbach erinnerte an den Familientag in Walheim an Fronleichnam,
schloss die Mitgliederversammlung um 15.15 Uhr und wünschte eine gute Heimreise.









Helmut Eschelbach Silvia Henke
1. Vorsitzender Schriftführerin


Hauptversammlung 2007
Bundes- HZP Mölln 2010
BankverbindungImpressumKontakt