StartseiteWir über UnsHauptversammlung

LG Württemberg-Hohenlohe

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 2. März 2013 in Osterburken




Beginn: 13:30 Uhr

Ende: 16.15 Uhr





TOP 1: Der erste Vorsitzende Hans-Joachim Müller konnte 61 Mitglieder und Gäste begrüßen, darunter auch unseren Ehrenvorsitzenden Helmut Eschelbach.

TOP 2: Die Anwesenden gedachten des im letzten Jahr verstorbenen Mitglieds Steffen Franke, der sowohl im Vorstand der LG als auch als Mitglied der Zuchtkommission viele Jahre mitgewirkt hat

TOP 3: Der Vorsitzende stellte fest, dass zur Mitgliederversammlung ordnungsgemäß geladen wurde und Beschlussfähigkeit besteht.

TOP 4: Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung vom 3. März 2012 wurde einstimmig genehmigt.

TOP 5: Berichte.

5a: Bericht des 1.Vorsitzenden


Hans-Joachim Müller berichtet zuerst über die Hauptversammlung des KlM-Verbandes, welche am 17-03-2012 in Fulda stattfand. Eine Änderung der Zuchtschauordnung wurde beschlossen. Es soll demnach in Zukunft 4 Klassen geben: 1. Jüngstenklasse 6-9 Monate, 2. Jugendklasse 9-15 Monate, 3. Offene Klasse über 15 Monate ohne HZP oder VGP/VPS und 4. Gebrauchshundeklasse ü. 15 Monate mit HZP oder VGP/VPS. Stichtag ist der Tag vor der Zuchtschau. Bei den beiden Leistungszeichen „S“ und „SwN“ wurden folgende Änderungen beschlossen: Bei der Überprüfung von „S“ im Gatter soll (muss aber nicht) der Gattermeister ein Zeuge sein sofern dieser nicht ablehnt. Bei „SwN“ genügt in Zukunft ein Zeuge. Allerdings darf es bei beiden Arbeiten nicht derselbe Zeuge sein.

Eine Neuerung in der Berechnungsmodalität gibt es beim Zwingerranking: Teilnahme VJP und HZP. Bei Zuchtschau und HD werden auch Welpen mit berücksichtigt, welche aus VJP/HZP- Würfen stammen aber schon im Jahr zuvor geröntgt oder auf ZS vorgestellt wurden. Es gilt nur eine Teilnahme.

Beim Zwingerranking erzielte Wolfgang Bau nach dem 2. Platz im vorherigen Jahr einen 1. Platz in 2012! Herzlichen Glückwunsch! Hans Zysk verfehlte mit einem 4. Platz das Podest denkbar knapp und dies auch nur, weil noch die alte Berechnung angewendet wurde.

Äußerst erfreut zeigte sich der 1. Vorsitzende, dass wir mit unserer an Würfen kleinen LG viele Jahre kontinuierlich auf den vorderen Plätzen des Zwingerranking rangieren.

In Nachfolge von Bernd-Dieter Jesinghausen, der wegen Krankheit entschuldigt war, wurde Dietrich Berning zum neuen Vorsitzenden des Bundesverbandes gewählt. Als sein Stellvertreter wurde Michael Schmiedel aus der LG Berlin-Brandenburg gewählt.

Auf der HV des JGHV wurde die neue VGPO beschlossen.Auf der HV des JGHV wurde die neue VGPO beschlossen. Vielleicht erhoffte Änderungen blieben aus. Zum Glück wurde der Ehren-Verbandsrichter abgelehnt.

Danach ließ der erste Vorsitzende die Ereignisse des letzten Jahres (Familientag, Welpenspieltag und Prüfungen) noch einmal Revue passieren. Er sprach allen, die zum erfolgreichen Ablauf aller Veranstaltungen beigetragen haben, seinen Dank aus.

Auf der Bundes-ZS zum 100-jährigen Jubiläum des Verbandes vertraten Karl Manz und Kuno Throm mit ihren Deckrüden unsere LG.

Auf der Bundes-HZP in Billerbeck, LG Westfalen-Lippe war die LG mit 4 Gespannen vertreten. 2 Gespanne kamen hoch in die Punkte. Die beiden anderen konnten leider nicht bestehen. Einige Wochen später konnten diese beiden Gespanne bei der zeitgleich zur VGP in Assamstadt stattfindenden HZP dann aber doch noch bestehen.
Die LG trat bei der Gründungsversammlung der neu gegründeten Jagdkynologischen Vereinigung Baden-Württemberg bei, einer JGHV – Untergruppierung der in BW tätigen Zucht- und Prüfungsvereine. Wir wollen mit und neben dem LJV die jagdkynologischen Interessen bei der Novellierung des Jagdrechts in BW verfechten. Ein eigenes Positionspapier ist zu finden unter www.jkv-bw.de

Der Ausschluss von W.-D- Spiegel wurde rückgängig gemacht da entlastende Tatsachen erst im Nachhinein bekannt wurden.

H.-J. Müller dankte allen die ihn im abgelaufenen für die LG aktiv gewesen waren.

TOP 5b: Bericht des Obmanns für das Prüfungswesen

Kuno Throm berichtete über 2 Btr-Prüfungen, 2VJP`en, 3 HZP`en, 2 VGP`en sowie eineVSwP, eine B-HZP und einer VPS.
Auf Bringtreue-Prüfungen wurden 5 Hunde geführt welche alle bestanden haben. Ebenfalls bestanden haben alle 31 Hunde welche auf den VJP`n geführt wurden. Von den 19 auf den HZP`n vorgestellten Gespanne konnten 8 leider nicht bestehen. Bei unserer VSwP kamen sowohl auf der 20. als auch auf der 40. Stunden Fährte beide Gespanne ohne Abruf zum Stück.
Auf der B-HZP in Billerbeck führte Martin Hertweck seine Fanny vom Auenwald mit
185 Punkten. Hans Zysk erzilete mit Lady von der Günz 181 Punkte.
Bei den beiden VGP`n kamen von den 17 gemeldeten Hunden 14 in die Preise.
Bei der VGP in Assamstadt erzielten alle 8 Gespanne, welche bestanden haben einen
ersten Preis!
In Fridingen wurde parallel zur dortigen VGP auch eine VPS veranstaltet. Von drei Gespannen konnten zwei bestehen.

Sämtliche Ergebnisse können auf unserer Internetsite nachgelesen werden. Auch sind sie jeweils im KlM-Heft abgedruckt.
Der Obmann für das Prüfungswesen konnte zudem Bernd Blum den Verbandsrichter-Ausweis „Sw“ überreichen. Kuno Throm bedankte sich bei den Revierinhabern und bei allen, die ihn im abgelaufenen Jahr unterstützt haben.

TOP 5c: Bericht des Zuchtwarts

Karl Manz erläuterte der HV folgende die Zucht betreffende Ereignisse:
Im Bundesgebiet wurden im Jahr 2012, 136 Würfe mit 955 Welpen eingetragen.
In unserer Landesgruppe wurden im Kalenderjahr 2012 insgesamt 18 Welpen, ca. 2 % des Gesamtaufkommens, in folgenden Zwingern gezogen:

P – Wurf vom Wolfsbau 7 Welpen, Züchter Wolfgang Bau
K – Wurf vom Heckengäu 6 Welpen, Züchter Thomas Widmeyer
D – Wurf vom Tanneck 5 Welpen, Züchter Bernd Blum.

Bei allen drei Würfen hatten beide Elterntiere VGP
Deckrüden aus unserer Landesgruppe wurden folgende erfolgreich 2011 eingesetzt:

Brutus vom Jagsttal, 1 X = 6 Welpen
Guy vom Silbertal, 1 X = 8 Welpen

Wie in jedem Jahr wurden auch in 2012 zwei Zuchtschauen durchgeführt.
Eine höhere Beteiligung bei den beiden Zuchtschauen wäre wünschenswert gewesen. Die vorgestellten Hunde liegen bezüglich der Qualität in Form- und Haarwert nahe dem Standard.
Der Welpenspieltag wurde in Neunstetten in gewohnter Weise
durchgeführt. Dabei konnte festgestellt werden das alle unsere Welpen bei richtiger
Anleitung sehr wasserfreudig sind, denn keiner der Welpen ging trocken nach Hause.
Karl Manz bedankte sich allen Helfern, insbesondere bei Bernhard Kuttner und seiner Familie, die immer für das leibliche Wohl sorgen und bei Hubert Rüdinger welcher der LG immer sein Zelt kostenlos zur Verfügung stellt.
Außerdem bedanke sich K. Manz bei Jürgen Ploberger, der die Zuchtschauen in der LG Landesgruppe komplett organisiert, durchführt und verantwortet. Als unvergessliches Ereignis beschreibt der Zuchtwart die Bundes-Zuchtschau mit Deckrüdenschau in Ibbenbüren. Äußerst erfreulich war dabei auch die Erkenntnis dass die LG mit ihren Hunden national als auch international mithalten kann.

TOP 5d: Bericht des Schatzmeisters

Der derzeitige Mitgliederstand liegt bei 374. In 2012 waren 22 neue Mitglieder, 15 Austritte und ein Todesfall zu registrieren. Heinz Henke erläuterte in seinem Klassenbericht Einnahmen und Ausgaben. Dabei ergab sich in 2012 ein Minusbetrag von gut 1400,00 €.

Zu erklären ist dies vor allem durch die Ausgaben der Jubiläums-Zuchtschau und der B-HZP, sowie den kontinuierlich steigenden Kosten der Prüfungen. Für 2013 sind ca. 25000 € sowohl als Einnahmen als auch als Ausgaben geplant. Es wird ein ausgeglichener Haushalt angestrebt.

TOP 5e: Bericht der Kassenprüfer

Der langjähriger Kassenprüfer Albrecht Haug konnte Heinz Henke eine einwandfreie und exakte Kassenführung bescheinigen.

TOP 6: Entlastung

Auf Antrag von Wolfgang Bau wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

TOP 7: Wahlen

Otmar Baur stellt sich ein weiteres Mal als Kassenprüfer zur Wahl. Er wird einstimmig in seinem Amt betätigt. .

Als Delegierte HV des Bundesverbandes sowie als Delegierte zur HV des JGHV in Fulda wurden einstimmig gewählt Kuno Throm, und Karl Manz. Der 1. Vorsitzende ist Delegierter kraft Amtes.

TOP 8: Ehrungen

Für 10-jährige Treue wurden Jürgen Elsässer, Jochen Diegenbruch, Markus Ebel, Alfred Holz, Sylvia Henke, Prof Dr. Gerd Wolff, Beate Linzmeier, Frank Rentschler und Herrmann Hipp ausgezeichnet.

Für 20-jährige Treue wurden Hubert Rüdinger, Hans-Joachim Müller und Ulrich Rapp geehrt.

Für 30-jährige Treue wurden Otmar Baur, Manfred Gruhler, Willi Hildenbrand, Herwick Scherand, Heinz Henke und Anni Waldmann ausgezeichnet

Für 40-jährige Treue wurden Wolfgang Bau und Karl-Heinz Sommer geehrt.

TOP 9: Termine

Die Termine wurden bekannt gegeben. Sie sind jederzeit abrufbar unter www.klm-wueho.de

Am 08.06.2013 um 10.00 Uhr veranstaltet der JGHV Würzburg eine Richterfortbildung in Kist.

Referent ist UweTabel mit dem immer aktuellen Thema VGPO.

Am 27.04.2013 findet die jagdkynologische Tagung anlässlich der Einweihung des

Schwarzwildgatters in Luisgarten statt.

TOP 10: Anträge

Anträge zur Mitgliederversammlung der LG waren nicht eingegangen.

Hans-Joachim Müller und Karl Manz diskutierten mit allen Teilnehmern noch über die Abstimmung von Anträgen welche an den Bundsverband KlM sowie an den JGHV eingegangen sind.

Bezüglich des Antrags zur Änderung des § 8f ZO (Wiederholungspaarungen) soll eine klare Regelung dahingehend angestrebt werden, dass generell nur eine Wiederholungspaarung zulässig ist. Eine völlige Freigabe von Wiederholungspaarungen muss vermieden werden. Zwingerschutz beantragen darf nur das Mitglied, das einen KlM auf den zur Zuchttauglichkeit erforderlichen Prüfungen selbst geführt hat

Den übrigen Änderungen und Ergänzungen kann zugestimmt werden.

Manfred Gruhler hat beim Verband einen Antrag eingereicht wonach die Erfüllung der Naturleistungszeichen HN, „S“ oder „SwN“ ( je alternativ ) zur Zuchtvorrausetzung gemacht werden soll. Für diesen Antrag findet sich im Moment keine klare Mehrheit in der LG


TOP 11: Verschiedenes


Der Vorsitzende lädt zum Familientag in Walheim ein und weist auf die Richterschulung am 04.052013 in Spaichingen und auf das Einführungsseminar für Richteranwärter am 11.05.2013 in Walheim hin. Zum Abschluß dankt Hans-Joachim allen Anwesenden und wünscht eine gute Heimfahrt.Müller allen Anwesenden und wünscht eine gute Heimfahrt.

Hans-Joachim Müller
1.Vorsitzender


Ulrich Stier
Protokollführer

Hauptversammlung 2014
Hauptversammlung
BankverbindungImpressumKontaktDatenschutz